Gelebte Spiritualität im Alltag

Welches Licht wirft deine Spiritualität auf deinen Alltag? Und warum ist es oft so schwer, das eine mit dem anderen zu verbinden?

 

Damit meine ich jetzt die Spiritualität mit unserem täglich Leben. Und es ist oft genau das Dilemma, in dem wir stecken. So im stillen Kämmerlein lässt es sich doch ganz gut von Herzen spirituell sein. Doch wie können wir das auch im Außen leben? Möchten wir uns überhaupt damit zeigen oder haben wir Bedenken, dass wir dann einen "Eso-Stempel" aufgedrückt bekommen?

 

Ich habe mir gerade in der letzten Zeit wieder meine Gedanken darüber gemacht. Früher schon, wenn ich bemerkt habe, dass Menschen zuhause sehr wohl ihrer Spiritualität Raum geben, sie hegen und pflegen nur um es dann in ihrem Berufsalltag wieder zu verleugnen.

 

Spiritualität bedeutet für mich, dass ich auch das Geistige, das nicht Sichtbare in mein Leben einlade und ihm einen Platz einräume. Es ist für mich eine Besinnung auf meinen Ursprung. Jedes Lebewesen ist in seinem Ursprung spirituell. Nur, was wir dann im Laufe unseres Leben daraus machen, steht auf einem anderen Blatt und ist die Entscheidung von jedem Einzelnen.

 

Geprägt durch vielerlei Erlebtem, haben wir oft ein bestimmtes Bild von uns, dem wir dann entsprechen wollen. Wenn wir aber nun in uns das Bedürfnis verspüren, wieder genauer hinzusehen und aus diesem Karussell auszusteigen, dann ist das nicht immer so einfach.

 

Hier werden wir dann mit den verschiedensten Formen von Spiritualität konfrontiert und natürlich können wir unendlich viele Seminare zu diesem Thema besuchen. Wir können "Erwachen", "Loslassen", "Transformieren" und vieles mehr. Darüber hinaus vergessen wir oft das Wesentliche. Nämlich, dass doch in uns alles schon vorhanden ist. Und zwar so richtig genial und astrein. Aber sollte es wirklich so einfach sein?

 

Ich hab selbst oft daran gezweifelt. Denn schließlich wollte ich ja an mir arbeiten, damit ich endlich meine Probleme loswerde. Aber es ist wirklich diese schlichte Einfachheit, die mich dann in ihren Bann gezogen hat. Ich kann meine Spiritualität genauso am besten erfahren. Wenn ich all diese Konstrukte drum herum einfach fallen lasse. Dann nämlich geschieht etwas Wunderbares:

Ich öffne mich und werde sichtbar - für mich und für andere

Zuerst werde ich sichtbar für mich selbst. Und das ist das größte Geschenk. Denn wenn ich mich in meiner Einheit (Körper, Geist und Seele) erfahre, vollzieht sich automatisch ein Wandel in meinem Leben. Ich weiß, dass ich wirklich genauso richtig bin mit all meinen Stärken und Schwächen. Und die tragen wir alle in uns. Und oft sind es unsere Schwächen, die uns die tiefsten Erfahrungen bescheren.

 

Ich möchte dich mit meinen Worten einfach einladen, einmal wirklich in dich hineinzuhören wie du mit deiner Spiritualität umgehst. Welchen Stellenwert sie für dich hat, wo du ihr einen Platz zugewiesen hast und wie du damit in deinem Alltag umgehst. Wo findest du dich wirklich wieder in deinem Ursprung?

 

Ich habe das Gefühl, dass es oftmals als ein Zeichen von Schwäche gesehen wird, wenn wir uns so zeigen, nämlich offen und verletzlich. Wir öffnen, wenn wir wirklich zu uns stehen, ganz weit unsere innere Türe und werden sichtbar. 

Es ist an der Zeit, uns offen und ehrlich zu zeigen - überall - ohne Wenn und Aber

Und mal ganz ehrlich: Was kann uns schon passieren? Wenn wir uns unserer Herkunft bewusst sind, wenn wir im Einklang mit unserem göttlichen Ursprung leben und die lieben kleinen und großen Dramen in unserem Leben einfach nicht mehr mitspielen?

 

Nein, langweilig wird es uns bestimmt nicht. Denn es ist doch so reizvoll, das Leben dann in seinen vielfältigen Formen zu genießen. Dazu lade ich DICH ein!

 

Übrigens - was ich entdeckt habe:

Spiritualität - lat.: spiritus = Geist, Hauch, bzw. spiro = ich atme

 

Da weiß ich doch mal wieder warum mir das Atmen so gut tut :-)) - Einfach und leicht darf es sein!

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Mimi (Freitag, 22 November 2013 19:38)

    Liebe Silvia,
    ein sehr ehrlicher und inspirierender Artikel.
    Vielen Dank für die Erinnerung.
    Liebe Grüße deine Mimi

  • #2

    Anja (Samstag, 23 November 2013 05:52)

    Liebe Silvia,
    du schreibst,dass in uns alles vorhanden ist; genial und astrein.Sollte es wirklich so einfach sein?
    Ich glaube auch, dass es in einem ist, aber wie kommt man da heran?? Das ist überhaupt nicht einfach! Du sprichst die vielen verschiedenen Seminare an, zu denen ich gerne gehen würde, hätte ich mehr Geld. Mein Freund sagt zu mir dann: Da brauchst du nicht hin, das kannst du alles alleine. Aber ich komme einfach nicht an mein Wissen, mein Inneres heran. Hast du einen Rat?
    Viele, liebe Grüße
    Anja

  • #3

    Silvia (Samstag, 23 November 2013 11:06)

    Liebe Anja,
    ich glaube zuerst einmal sollten wir uns darin erinnern, dass wirklich alles spirituell ist und dass wir es einfach nur vergessen haben. Du in deinem ganzen Ausdruck bist vom Ursprung her spirituell - denn du trägst den göttlichen Ursprung in dir, wie jedes Lebewesen.
    Wie aber können wir uns daran erinnern, gerade im Alltag? Es sind wirklich die einfachen Dinge, die mir da helfen. Es ist der Atem, das bewusste Atmen und das weiche Atmen. Mit dem Atem zentriere ich mich und konzentriere mich auf das Wesentliche. Wenn z.B. meine Gedanken um Probleme kreisen und ich beginne zu atmen, wird mein Kopf merklich leerer. Es wird leichter in mir und ich kann mich wieder anders wahrnehmen. Oftmals bekomme ich dann auch einen Impuls und atme dann z.B. Vertrauen, Gelassenheit oder Klarheit in mich hinein. Probier es einfach mal aus - spiel damit - teste es.
    Ja und dann hilft auch die Natur dir dabei, dich wieder zu erinnern. Das kann in einem Spaziergang, in einer kurzen Gehmeditation, während dem Joggen oder einfach, wenn du am frühen Morgen im Garten stehst, geschehen.
    Ich kann aus meiner Erfahrung heraus sagen, dass man viel darüber lesen oder hören kann, aber das eigene Ausprobieren letztendlich das Wichtigste ist. Und dann kannst du dich wirklich von deiner Seele führen lassen, denn sie wartet nur darauf, dir dabei zu helfen. Es ist wirklich so einfach nur wir Menschen machen es kompliziert.
    Dir ganz liebe Grüße
    Silvia

Gratis Newsletter

Impulse für DEIN lebendiges, buntes, erfülltes Leben

Silvia Heimburger

Enzweihinger Str. 16
71735 Eberdingen

info@seelen-gaben.de
Tel.: 07042 - 817209

Besuch mich auf Facebook

Gratis SeelenCoaching

15 Minuten für DICH zum Kennenlernen

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Kostenlose Angebote

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Channeling

TagesInspirationen

In deine Mitte finden

SeelenGaben.pdf
Adobe Acrobat Dokument 556.3 KB

Hallo Silvia, dankeschön für die heilenden Inspirationen. Ich konnte erst mit den Fragen gar nichts anfangen, und dann dachte ich mir, weiterlesen...