Auf die Bestimmung warten oder einfach das tun was mir Freude bereitet?

Es gibt Augenblicke, da spürst du genau, das würde mir Freude bereiten, da möchte ich gerne arbeiten, das möchte ich in die Welt bringen. Und dann geht dein Weg einfach nicht so geradeaus, wie du dir das vorstellst. Es gibt Schwierigkeiten. Wie reagierst du dann? Was motiviert dich trotzdem nicht aufzugeben?

 

Als ich vor einiger Zeit anfing, hier mit meinen SeelenGaben meinen ganz eigenen Weg zu gehen war das auch nicht immer so klar und einfach. Früher habe ich immer gedacht, wenn ich meine Bestimmung kenne, wenn ich weiß, was hier in diesem Leben meine Aufgabe ist, dann ist alles ganz deutlich und leicht umsetzbar.

Ich war zutiefst davon überzeugt, dass ich erst starten kann, wenn ich meine wirkliche Lebensaufgabe kenne. Ich dachte mir, dann bin ich mir sicher, werde nicht mehr aus der Bahn geworfen und vor allem - ich bin erfolgreich. Ziemlich lange in meinem habe ich auf diese ultimative Offenbarung gewartet - und gewartet.

 

Irgenwann, während ich am Morgen meine Atemübung praktiziert habe, kam ein sehr überraschender Impuls. Auf einmal wusste ich genau, mit welchem Schritt ich beginnen konnte. Ich kannte immer noch nicht meine Bestimmung, aber der nächste Schritt in meinem Leben lag klar vor mir. Und endlich fasste ich Vertrauen und ging diesen Schritt. Einfach weil er mir Freude bereitete und weil er auch in anderen Menschen eine Begeisterung auslöste. Und mein Alltag hat sich verändert. Am Morgen schon war ich erfüllt von meinem Tun, ich bin immer mehr hineingewachsen und daraus ist dann wieder Neues entstanden. Etwa so wie bei einem Baum. Zuerst sind da die Wurzeln mit einer kleinen Pflanze, einem schmächtigen Stamm. Dieser wird stärker und bekommt Zweige in verschiedene Richtungen. Immer stärker, immer breiter und auch die Wurzeln, die dem Baum Halt geben, werden immer kräftiger.

Genauso ist es bei uns Menschen. Bei unserem Tun. Einfach beginnen ist das Zauberwort. Spüre deine Wurzeln und das was dir Freude bereitet und fang an. Daraus entwickelt sich immer wieder Neues.

Selbstverständlich läuft nicht immer alles in geordneten Bahnen. Es wird Momente und auch Tage geben, in denen du an dir und deinem Tun zweifelst. Ausgelöst durch Bemerkungen und Reaktionen von Außen aber auch aus deinem Inneren. Hier versuchen oftmals Gefühle wie Zweifel, Neid, Wut unseren neuen Weg zu sabotieren.

 

Hier gilt es genau hinzusehen. Nimm dir am besten jeden Tag ein wenig Zeit nur für dich. Nimm das ganze Gefühlswirrwarr, geh nach Innen und frag immer deine Seele. Für mich war das die größte Hilfe überhaupt. Hier bekommst du eine absolut ehrliche und liebevolle Antwort.

 

Oft sind es noch Konditionierungen aus deinem Leben, die hier eine große Rolle spielen. All deine Erfahrungen hinterlassen Spuren in dir. Und manche eben besonders tiefe und eindrückliche Spuren. Solche, die dich oft lange Zeit auf deinem Weg blockieren und auf dem gewohnten Weg halten. Auch wenn er dir nicht mehr dienlich ist, du das spürst aber einfach nicht ändern kannst. Oder vielmehr noch nicht.

Offen und aufmerksam hinschauen - dann öffnet sich die Tür

Für mich war es eine große Hilfe, wenn ich die hinderlichen Gefühle und Wahrnehmungen nicht verdrängt habe, sondern wirklich angesehen habe. Dann ist etwas richtig Tolles geschehen. Vorher erschienen mit die Gefühle noch so riesig, aber in dem Moment der liebevollen Wahrnehmung ging ihnen die Luft aus. Im wahrsten Sinne des Wortes. Sie mussten sich nicht mehr aufplustern und dick machen sondern konnten sich endlich fallen lassen. So habe ich es empfunden.

 

Wieder einmal drehte sich die Energie, sehr viel Liebe war spürbar und auch Dankbarkeit. Ich bin jedes Mal froh, wenn ich bewusst hingeschaut habe und konnte für mich sehr viel daraus lernen. Nicht nur, dass die Gefühle, die mich bisher immer erfolgreich von meinem neuen Weg abgehalten hatten, loslassen konnten. Nein, ich konnte daraus auch lernen, wie wichtig es ist, beständig immer wieder in seine Mitte und dadurch in seine Kraft zu gehen. Wie sonst kann sich der eigene Weg immer mehr entfalten?

Niemand kann deinen Weg so gehen wie du. Niemand empfindet wie du. Niemand hat kann dich so sehr lieben wie du.

Wie gehst du deinen Weg? Wie erfähst du die Herausforderungen in deinem Leben und was machst du dann? Ich freue mich auf deinen Kommentar dazu.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    nadine (Samstag, 24 August 2013 20:27)

    Danke schön...das hilft mir sehr!
    Namasté
    Nadine

  • #2

    seelen-gaben (Samstag, 24 August 2013 20:44)

    Das freut Nadine - Herzensgrüße Silvia

Gratis Newsletter

Impulse für DEIN lebendiges, buntes, erfülltes Leben

Silvia Heimburger

Enzweihinger Str. 16
71735 Eberdingen

info@seelen-gaben.de
Tel.: 07042 - 817209

Besuch mich auf Facebook

Gratis SeelenCoaching

15 Minuten für DICH zum Kennenlernen

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Kostenlose Angebote

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Channeling

TagesInspirationen

In deine Mitte finden

SeelenGaben.pdf
Adobe Acrobat Dokument 556.3 KB

Hallo Silvia, dankeschön für die heilenden Inspirationen. Ich konnte erst mit den Fragen gar nichts anfangen, und dann dachte ich mir, weiterlesen...